Evangelische Stadtkirchenarbeit Mainz
Newsletter Bernd Zimmer

Liebe Freunde und Sammler von Bernd Zimmer,

Schöpferischer Kosmos. Weltbilder – Kosmologische Konzepte der Vergangenheit und Gegenwart betitelt eine interdisziplinäre und spannende Ausstellung und Veranstaltungsreihe, zu der ich Sie an dieser Stelle in die Evangelischen-Studierenden-Kirche Mainz einlade.

Schon der Bau ist ein Besuch wert: Die Kirche gegenüber der Johannes-Gutenberg-Universität wurde vom Schweizer Architekten Ernst Gisel entworfen und setzte 1969 architektonische Maßstäbe. Im Gebäude, das deutschlandweit Beachtung fand, werden ab dem 20. Oktober 2016 Bernd Zimmers COSMOS-Arbeiten in einen Dialog mit dem archäologischen Sensationsfund, der Himmelscheibe von Nebra treten. Die Ausstellung verdeutlicht dem Besucher, wie sich die Menschheit immer wieder im Weltganzen zu verorten sucht. Ergänzt und begleitet wird Ausstellung mit Vorträgen und einem umfangreichen Programm.
In diesem Zusammenhang möchte ich Sie besonders auf den Vortrag Kosmogonischer Monotheismus von Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Jan Assmann am 17. November 2016 um 18.15 in der ESG-Kirche hinweisen. Assmann wird seine Zuhörer auf eine Reise zu den frühen Glaubensvorstellungen mitnehmen und aufzeigen, wie sich das Weltbild und die Theologie von den alten Ägyptern über Echnaton zu einem Pantheismus weiterentwickelte.

SCHÖPFERISCHER KOSMOS
ESG-Kirche, Mainz
Eröffnung und Künstlergespräch: 20. Oktober 2016, 18.30 Uhr
20. Oktober – 11. Dezember 2016
Di, Mi, Do, Fr, So: 13 -18 Uhr
mainz-evangelische-stadtkirchenarbeit.de/index/624


Mit freundlichen Grüßen

Marie-Luise Heske
Impressum Kontakt adhoc cms Login